Spiegelei, Rührei oder das Frühstücksei am Sonntag – das Ei darf bei vielen auf dem Frühstückstisch nicht fehlen. Säuglinge können im ersten Lebensjahr jedoch noch nicht alles essen, was Erwachsene gerne mögen. Das Hühnerei gehört dazu. Wir haben für Dich zusammengestellt warum Du bei Eiern vorsichtig sein solltest.

Eier sind doch lecker – warum eigentlich nicht?

Eier und vor allem rohe Eier bürgt für Dich in der Schwangerschaft sowie für Dein Baby in den ersten Monaten ein gewisses Risiko. Dieses kann sich beispielsweise in einer Salmonellenvergiftung oder auch einer Unverträglichkeit äußern. aber ab wann darfst Du Deinem Baby nun Eier anbieten? Im folgenden erfährst Du mehr.

Allergie auf Ei, Eiweißallergie, Unverträglichkeit

Das Hühnereiweiß im Ei birgt ein großes Allergierisiko. Es ist sogar eine der häufigsten Allergien im Säuglingsalter. Dennoch wird das Allergierisiko nicht durch den Verzehr von Ei erhöht und ist daher unbedenklich. Bei einem Allergie-Verdacht sollte ein Arzt aufgesucht werden und im Anschluss eine Ernährungsumstellung erfolgen. Beruhigend ist die Erkenntnis, dass sich in den meisten Fällen eine Hühnereiweißallergie bis zur Vollendung des 5. Lebensjahres wieder verwächst. Ist Dein Kind allerdings auf Eier allergisch, ist die einzig sinnvolle Therapie das Meiden von allen Produkten die Ei enthalten.

Rohe Eier sind für Babys gefährlich – Salmonelleninfektion

Rohe Eier sowie weich gekochte Eier sind für Babys hingegen tabu, da sie die Gefahr einer Salmonelleninfektion birgen. Salmonellen sind Bakterien, die für Dein Baby sehr gefährlich werden können. Eine Infektion mit diesen bringt Symptome wie Durchfall und Erbrechen mit sich. Ein solcher Flüssigkeitsverlust kann für Babys lebensgefährlich sein. Daher sollte bei einem Verdacht schnellstmöglich ein Arzt aufgesucht werden und der Flüssigkeitshaushalt durch Elektrolyt-Lösungen ausgeglichen werden.

In welchen Lebensmitteln verstecken sich rohe Eier

Rohe Eier befinden sich meist in Pfannkuchenteig, Waffelteig, Aufläufen, Mayonnaisen, Sauce Hollandaise, Kuchenteig, Tiramisu oder auch Speiseeis. Diese Dinge sollten daher möglichst gemieden werden. Industriell hergestellte Mayonnaise stellt jedoch keine Gefahr dar, weil die darin enthaltenen Eier zuvor pasteurisiert wurden. Du solltest jedoch davon absehen Dein Kind beim Kuchen backen den Teiglöffel ablecken zu lassen. Achte zusätzlich darauf die Eier getrennt von anderen Lebensmitteln aufzubewahren.

Ab wann darf ich meinem Baby Eier zum Essen geben?

Eier enthalten sehr viel Protein. Dieser Proteinlieferant ist ideal für den Bedarf eines Erwachsenen. Die Nieren eines Säuglings sind mit dem hohen Proteingehalt jedoch überfordert und können die Eiweißmenge noch nicht verarbeiten. Daher solltet Du Deinem Baby Eier frühestens ab dem 9. Monat anbieten, wenn alle drei Beikostmahlzeiten eingeführt sind. Das Forschungsinstitut für Kinderernährung empfiehlt jedoch Eier erst ab dem 1. Lebensjahr in den Speiseplan mit aufzunehmen. Die Daumenregel besagt, maximal ein Ei die Woche ab dem ersten Lebensjahr und maximal zwei Eier die Woche ab Ende des zweiten Lebensjahres. In jedem Fall solltest Du darauf achten, dass Du die Eier dabei immer gut garst. Sowohl das Eiklar als auch der Eidotter müssen eine feste Konsistenz aufweisen. Im zweiten Lebensjahr darfst Du Deinem Kind dann ebenfalls Rührei, Omelette oder auch gebratene, pochierte oder gekochte Eier anbieten. Auch Eierspeisen wie Pfannkuchen oder Spätzle dürfen natürlich nach und nach ebenfalls auf dem Speiseplan stehen.

Darf ich (rohe) Eier in der Schwangerschaft essen?

In der Schwangerschaft solltest Du davon absehen rohe Eier zu essen, da die Gefahr einer Salmonellenvergiftung besteht. Die Bakterien können zwar nicht direkt auf Dein Baby übertragen werden, wir raten Dir aber trotzdem dazu auf Speisen mit rohen Eiern zu verzichten, denn eine Infektion durch Salmonellen führt in der Regel zu Magen-Darm-Beschwerden mit Durchfall, Erbrechen oder auch Fieber.

Während Deiner Schwangerschaft fokussiert sich Dein ganzer Körper auf Dein Baby, die Bildung eines kleinen Menschen. Hier wird das eigene Immunsystem gern einmal hinten angestellt, wodurch Du für Infektionen anfälliger wirst. Dieses gilt ebenfalls für die Salmonelleninfektion. Bei schweren Vergiftungen kann diese manchmal auch in einer Fehl- oder Frühgeburt enden. Deshalb solltest Du einfach auf rohe Eier und alle Gerichte mit rohen Eiern verzichten, um dieses Risiko gar nicht erst einzugehen. Außerdem solltest Du darauf achten, dass Geflügel und Hackfleisch immer gut durchgegart sind, denn auch hier ist das Risiko einer Salmonelleninfektion versteckt.

Fazit

Wir raten Dir dazu Dich an die Empfehlungen des Deutschen Instituts für Kinderernährung zu halten und Eier erst ab dem 1. Lebensjahr auf den Speiseplan Deines Babys zu schreiben. Zuvor hat es Zeit zahlreiche andere schmackhafte Lebensmittel kennenzulernen.


Was können junge Eltern eigentlich wirklich gebrauchen? Diese Frage wird uns oft gestellt, wenn die Freundin, Arbeitskollegin oder Schwester schwanger wird. Süße Baby-Bodys und Kuscheltiere haben fast alle Eltern bereits zu Beginn im Überfluss. Mit einem Geschenk, dass die Mutter wirklich gebrauchen kann, kannst Du Ihr meist eine viel größere Freude bereiten. Nun möchten wir unsere besten Geschenkideen auch mit Dir teilen. Vielleicht ist ja auch noch das ein oder andere Weihnachtsgeschenk dabei.

Kleines Karussell

Kleines Karussell ist ein wunderschöner, kleiner Laden aus Hamburg. Kirsten vertreibt hier alles was das Skandi-Herz begehrt. Nur die tollsten Marken – hier wirst Du Dir wünschen selbst wieder Kind zu sein. Den Produkten von Liewood können wir einfach nicht widerstehen.

Kleine Prints

Ein wunderbares Fotobuch für Kinderhände, hier besteht Gefahr zum verlieben. Durch die wunderschönen Zeichnungen wird jedes Fotobuch von Kleine Prints zu einer ganz besonderen Erinnerung für die ersten Brei-Gesichter und viele andere schöne Momente. Und das Beste daran ist, am Ende sind nicht lauter Patschehände auf den Fotos.

Ono Labs

Die Ernährung der Mutter ist nicht nur in der Schwangerschaft besonders wichtig, sondern auch nach der Geburt. Für einen optimalen Vitaminhaushalt sorgen die Produkte von Ono Labs. Ihre Nahrungsergänzungsmittel bestehen rein aus pflanzlichen Bestandteilen und sind somit vegan. Mal ein richtig praktisches Geschenk.

Philips-Advent

Die Beikost Zeit kommt in jeder Familie früher oder später. Haben die Eltern Lust und Zeit selbst zu kochen, dann ist die Philips Avent 4-in-1 Kombination ein tolles Geschenk. Mit diesem Gerät ist der Babybrei ratzfatz fertig. Ein Allround Talent, das garen, pürieren und auftauen kann.

Das Boep

Babyhaut ist so schön zart. Damit sie allerdings auch so wolkenweich bleibt, ist die richtige Pflege das A und O. Das Boep können wir sehr empfehlen. Die Produkte sind alle nur mit den besten Inhaltsstoffen entwickelt – ohne Mineralöle, Parabene und Silikone.

Jaju Berlin

Bei Jaju Berlin findet man alles was das Herz begehrt! Ein wunderschöner Laden bei Berlin, aber es kann natürlich auch alles online bestellt werden. Von süßen Holz-Back-Sets für die Weihnachtsbäckerei bis hin zu Tipis für die wilden Abenteuer im Kinderzimmer – der Fantasie wir keine Grenzen gesetzt.

Stokke

Den Tripp Trapp kennen wir sogar noch aus unserer Kindheit. Ein richtiges Must-have für jede Familie! Außerdem gibt es bei Stokke nun auch Platzsets und Kindergeschirr. Die neuen Produkte sind aus 100% Silikon und somit frei von BPA, PVC und Phthalaten und natürlich auch spühlmaschinen – und mikrowellengeeigent. Also auch perfekt, um darin unseren Nuri Brei zu erwärmen.

Löwenzahn Organics

Eine super Kombination: der Getreide Brei von Löwenzahn Organics und unsere Obstbreie – soo lecker! Der Getreidebrei von Löwenzahn Organics ist der Erste, der nicht Instant ist. So bleiben, wie bei unseren Nuri Breien, mehr Nähr- und Aromastoffe im Brei erhalten. Einfach einmal aufkochen und schon kann schnabuliert werden.

Nuri

Der Familie Zeit schenken, was gibt es schöneres. Einfach mal mit gutem Gewissen eine Pause machen, dass geht mit unseren tiefgekühlten Babybreien, die wie selbst gekocht schmecken. Mit unseren Geschenkgutscheinen kannst Du uns auch ganz einfach an Deine liebsten verschenken. Für die Ambitionierten unter Deinen Freunden gibt es natürlichen auch noch unser Kochbuch.

Wir wünschen Dir ein frohes Weihnachtsfest und viel Spaß beim shoppen.